Headerbild

Innovationsgutschein Go-Inno

Gerade für kleine Unternehmen ist die Innovationsfähigkeit ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Nur so können sie mit wachsender Komplexität der Märkte und immer kürzer werdenden Innovationszyklen Schritt halten. Oft fehlt es kleinen Unternehmen an aktuellem Wissen zu Methode und Instrumenten, um intern Produktinnovationen oder technische Verfahrensinnovationen erfolgreich zu managen. Der Innovationsgutschein des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie setzt hier an. Mit dem Gutschein können 50 Prozent der Ausgaben für externe Beratungsleistungen durch vom BMWi autorisierte Beratungsunternehmen gedeckt werden. 

Voraussetzungen:

  • Das Unternehmen oder der Handwerksbetrieb hat seinen Standort in Deutschland und beschäftigt weniger als 100 Mitarbeiter.
  • Der Jahresumsatz oder die Jahresbilanzsumme beträgt höchstens 20 Millionen Euro.

Es können verschiedene Phasen des Innovationsprozesses gefördert werden.

Leistungsstufe 1: Die Idee - Unternehmensaudit/Machbarkeitsstudie

  • Bewertung der Innovationspotenziale des Unternehmens
  • Empfehlungen zur weiteren Vorgehensweise
  • Firmenbezogene Darstellung der Machbarkeit des Innovationsvorhabens

Leistungsstufe 2: Das Realisierungskonzept

  • Technologiebewertung auf der Grundlage von Markteinschätzungen und Marktanalysen
  • Erarbeitung des Realisierungskonzepts
  • Ermittlung geeigneter Technologiegeber und Finanzierungsmöglichkeiten

Leistungsstufe 3: Projektmanagement

  • Begleitung des Innovationsprojektes durch externes Projektmanagement
  • Auswertung und Beurteilung des Innovationsprojekts und Schlussfolgerungen

Kostenlose Initialberatung:

Sind Sie nicht sicher, welche Leistungsstufe für Sie in Frage kommt? Dann nehmen Sie die kostenlose Initialberatung in Anspruch. Mehr erfahren Sie dazu unter www.inno-beratung.de

Der Wert des Gutscheins

Für einen Beratertag sind Ausgaben bis zu 800 Euro je Tagewerk zu 50 Prozent förderfähig. Die Umsatzsteuer ist nicht förderfähig. Sie ist vom Unternehmen auf den Gesamtbetrag der Beratungsleistung zu entrichten. Es können je Leistungsstufe zwischen 10 und 30 Beratungstage gefördert werden. Nur die autorisierten Beratungsunternehmen dürfen die geförderten Leistungen erbringen. Weitere Informationen wie zum Beispiel die Liste der zugelassenen Beratungsunternehmen erhalten Sie auf www.inno-beratung.de

19.02.11