Headerbild

Donau-Zollernalb-Weg

Ausgezeichnet vom Deutschen Wanderverband zum "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland".

Der Donau-Zollernalb-Weg startet in Beuron und verläuft über Sigmaringen und Gammertingen nach Winterlingen auf die Albhochfläche. Weiter geht es über Straßberg nach Albstadt mit seinen zahlreichen Aussichtspunkten am Albtrauf. Von dort führt der Weg über Meßstetten nach Balingen und streift dabei Highlights wie das Hörnle oder den Lochenstein. Im Naherholungsgebiet Oberes Schlichemtal endet die Trasse und geht am Lemberg, dem höchsten Berg der Schwäbischen Alb, über in den Donauberglandweg. Dadurch bilden die beiden Qualitätswege der Schwäbischen Alb den ersten Rundwanderweg mit insgesamt 214 Kilometern Länge.

Weitere Informationen: www.wandern-suedwestalb.de

Donau-Zollernalb-Weg

Schwierigkeit: schwer Länge: 157,6 km Dauer: 40,0 h Aufstieg: 4235 m Abstieg: 3828 m
Burg Wildenstein

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Einkehrmöglichkeit

Der Donau-Zollernalb-Weg führt uns auf knapp 160 km durch das Kernstück der Schwäbischen Alb: von Beuron durch das Donau- und Laucherttal über die Albhochfläche bis ins Obere Schlichemtal.  

Details »