Headerbild

Höhenflug am Albtrauf - In 2 Tagen auf dem Albsteig (HW1) von Jungingen nach Albstadt-LaufenWanderung

Kondition StarStarStar
Tour auf der Karte anzeigen »
Schwierigkeit mittel
Länge 25,6 km
Aufstieg675 m
Abstieg658 m
Dauer8,58 h
Niedrigster Punkt589 m
Höchster Punkt953 m

Startpunkt der Tour:

Bahnhof Jungingen

Zielpunkt der Tour:

Bahnhof Laufen

Eigenschaften:

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Einkehrmöglichkeit

Höhenprofil

Höhenprofil

Download


» Google-Earth
» GPS-Track

Weitere Infos

www.albstadt-tourismus.de

Quelle

Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.

Mit den zwei Etappen des Albsteigs über die Zollernalb von Jungingen im Killertal nach Albstadt-Laufen im Eyachtal lässt sich Fernwandern wunderbar ausprobieren. Ein Wochenende genügt, man bekommt garantiert Lust auf mehr!

Beschreibung

Beim Start in Jungingen im Killertal lohnt sich ein Besuch der Wallfahrtskirche. Dann geht es zum Himberg mit wunderschöner Sicht auf die Burg Hohenzollern. Die Albtraufkante bietet zudem herrliche Ausblicke auf Jungingen und Hechingen. Auch die Etappe vom Raichberg nach Albstadt-Laufe ist mit dem Zeller Horn, Blasenberg und Heiligenkopf aussichtsreich. Die Schönheit des Naturschutzgebiets Roschbach verzaubert den Wanderer, da hier neben Buchen und Tannen-Mischwald, Wacholderheide und vielen Obstbäumen auch Schilf und diverse Orchideenarten gedeihen. Am Böllat schweift der Blick ins Albvorland und zu den höchsten Bergen der Südwestalb. In Albstadt-Burgfelsen loht der Besuch der Michaelskirche, bevor der Weg in die Nähe der Schalksburg führt. Der Abstecher zu Burg und Fels ist empfehlenswert. Nach Besteigung des Aussichtsturmes geht es dann bergab, zum Ziel der zweiten Etappe: Albstadt-Laufen.

Ausrüstung

Gute knöchelhohe Wanderschuhe, Stöcke, Wanderkarte, evtl. GPS, Brotzeit, Getränk, Regenkleidung, Handy

Start-Adresse: 

Öffentliche Verkehrsmittel

Hohenzollerische Landesbahn